Skip to content

Stickstoffanlagen

Gewinnung von Stickstoff durch Druckwechseladsorption (PSA) - Nitroswing

Besondere Merkmale der Stickstoffanlagen – NITROSWING
Kostengünstige On-site-Stickstofferzeugung
Kurze Anfahrzeit und vollautomatischer Betrieb
Kein Betriebspersonal erforderlich
Produktflexibilität hinsichtlich Menge und Reinheit
Vorfertigung in Skids/Rahmen
Hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit
Auslegung und Design für lange Betriebsdauer/Lebensdauer

Typische Anwendung für Stickstoffanlagen:

Metallurgie und Wärmebehandlung

Chemische und petrochemische Industrie
Flachglas-Herstellung
Lebensmittelindustrie
Elektronik Industrie
Öl und Gas

NITROSWING-PSA-Anlagen bieten eine kostengünstige Möglichkeit für die Gewinnung von Stickstoff aus Umgebungsluft.

Die Technologie der Druckwechseladsorption (engl. PSA – pressure swing adsorption) nutzt das Prinzip der Lufttrennung bei Umgebungstemperatur an Kohlenstoffmolekularsieb (CMS). Dieses spezielle Material trennt den Sauerstoff aus der Umgebungsluft ab, wodurch ein stickstoffreiches Gas erzeugt wird.

Auf Kundenwunsch liefert Mahler AGS individuell ausgearbeitete Lösungen hinsichtlich der bestehenden Bedingungen am Standort (z. B. vorhandenes Gebäude, zugelassene Schallemissionen). Weiterhin können Anlagenkonzepte mit zusätzlicher Sauerstoffentfernung (DEOXO) berücksichtigt werden, um Sauerstoffgehalte < 3 vppm zu erreichen.

Eine detaillierte Prozessbeschreibung und ein vereinfachtes Fließbild finden Sie HIER.

Die Stickstoff-PSA-Anlagen von Mahler AGS dienen der Gewinnung von Stickstoff bei einer Reinheit von bis zu 99,999%. Abhängig von der Reinheit reicht die Anlagenkapazität von 200 bis 4.000 Nm³/h.

Wie funktioniert Stickstofferzeugung mittels Druckwechsel-Adsorption (PSA)?

Anlagendaten:

Einsatzgas:
Umgebungsluft
Anlagenkapazität:
200 bis 4.000 Nm³/h
Sauerstoffreinheit:
bis zu 99,99 vol.-%
Produktdruck*:
6 – 9 bar(abs)

* am Austritt der Stickstoff-PSA-Anlage, höherer Druck auf Anfrage

Für die Erzeugung von Stickstoff mittels Druckwechsel-Adsorptionsverfahren (PSA) können folgende Kohlenstoff Molekularsiebe verwendet werden:
CMS auf Basis von Aktivkohle
CMS auf Basis von Kokosnussschale

 

01. Kostengünstige On-site-Stickstofferzeugung

02. Kein Betriebspersonal erforderlich

03. Produktflexibilität hinsichtlich Menge und Reinheit

04. Hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit

Bau einer StickstoffanlageBau einer Stickstoffanlage
Bau einer Stickstoffanlage
SkidbauweiseSkidbauweise
Skidbauweise
Stickstoff PSA-AnlageStickstoff PSA-Anlage
Stickstoff PSA-Anlage

Zusätzlicher/Optionaler Lieferumfang für die Stickstoffanlagen:
Speziell für die Länder Russland, Belarus und Kasachstan können wir unsere Anlagen mit allen, für den Import in die Zollunion sowie die Inbetriebnahme vor Ort nötigen, TR Zertifikaten bzw. Deklarationen anbieten. Unsere NITROSWING Anlagen sind mit einer Serien-Deklaration gemäß TR ZU 010/2011 (MRL), TR ZU 004/2011 (NRL) und TR ZU 020/2011 (EMV) ausgestattet, welche bis Anfang 2025 gültig ist. Zertifikate oder Deklaration für alle Druckbehälter gemäß der TR ZU 032/2013 sowie ein TR ZU 012/2011 Zertifikat für das gesamte Equipment innerhalb explosionsgefährdeter Bereiche gehören ebenso zu unserem Lieferumfang.

Wünschen Sie eine kostengünstige On-site Anlage?

Elektroingenieur/ Mitarbeiter Elektrotechnik/ Projektkoordinator Elektrotechnik (m/w/d)​

Sie sind für die Koordinierung und vertragsgemäße Abwicklung der gesamten Elektrotechnik der Anlage verantwortlich,

Verfahrensingenieur Vertrieb (m/w/d)

  Ihr Aufgabengebiet umfasst das Erfassen von kunden- und projektspezifischen Anforderungen und deren Umsetzung in verfahrenstechnische Lösungen. Als innovatives Engineering-Unternehmen gehört die Mahler AGS GmbH mit Sitz in Stuttgart zuden

Servicetechniker/ Serviceingenieur (m/w/d)​

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Überwachung/Abnahme der Montage, die Inbetriebnahme und die Wartung unserer Anlagen im In-und Ausland.

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Service Ingenieurwesen​

Das dreijährige Duale Studium zum Bachelor of Engineering verbindet Theorie und Praxis.